Kontakt| 02871 2722-0

News der TIS GmbH

Aktuelle TIS-Infos für IT-Interessierte auf der Suche nach Festanstellung, Ausbildung oder Praktika.

Ausbildung bei TIS … hier lernt man nicht nur Kaffee kochen

tis-fb-kampagnenmotiv-1

19. August 2019

Offener und freundlicher Umgang, flache Hierarchien, man wird ernst genommen und mit Respekt behandelt” - das sind die Punkte, die wir immer wieder hören, wenn unsere Azubis die Stärken von TIS beschreiben.

Wir sind ein wenig stolz darauf, denn unsere Azubis sind tatsächlich von Tag eins ihrer Ausbildung an vollwertige Team-Mitglieder in Ihrer jeweiligen Fachabteilung. Sie übernehmen sofort in Eigenverantwortung Aufgaben und Projekte und erhalten Unterstützung und Anerkennung, während sie auf Augenhöhe mit ihren Kollegen agieren. Auf der zwischenmenschlichen Ebene gibt es bei TIS keine Langzeitmitarbeiter auf der einen und Azubis auf der anderen Seite, jeder ist in erster Linie Mitarbeiter mit verantwortungsvollen Aufgaben. So bilden wir bei der TIS GmbH nicht nur kompetente, sondern auch motivierte Nachwuchskräfte aus, die schon während ihrer Ausbildung zu Bestleistungen inspiriert werden.

Motivation - ein starker Faktor für Produktivität und Innovation

Lehrjahre mögen früher keine Herrenjahre gewesen sein. Im Jahr 2019 definieren wir die Lehrjahre anders: Sie sind der erste Abschnitt eines langen und hoffentlich erfolgreichen Berufslebens. Und dieser Einstieg sollte selbstverständlich Lust darauf machen, im gewählten Berufsfeld auch zu verweilen. Am Ende bleibt der Mitarbeiter nicht nur in der Branche, sondern vielleicht sogar im Unternehmen.
Für viele Auszubildende rangieren Anerkennung, Wertschätzung und die Art und Weise, wie sie im Ausbildungsbetrieb behandelt worden sind, unter den wichtigsten Kriterien bei der Überlegung, wie und vor allem wo es danach weitergehen soll. Dieser Entscheidungsweg unterscheidet sich nicht von dem vieler Arbeitnehmer, die schon lange im Berufsleben stehen.

Auch hier sind Faktoren, wie Anerkennung und das Wohlbefinden mit dem internen betrieblichen Klima die Triebfeder, die zu einem von Loyalität geprägten, langfristigen Arbeitsverhältnis führt. Finanzielle Überlegungen und Aufstiegschancen sind weitere Motivatoren, die heute aber vielfach von Arbeitnehmern der “Zufriedenheit im beruflichen Umfeld” untergeordnet werden.

"Am ersten Tag wurde ich direkt nett empfangen und lernte die anderen Azubis kennen. Nach einem kurzen Gespräch wurden wir auf die einzelnen Büros aufgeteilt. Hier wurde ich dann eingearbeitet. Es hat mich sehr gefreut, dass ich sofort mitarbeiten durfte."

Stefan Hebing, Ausbilder bei der TIS GmbH, fasst unseren Ansatz zusammen:
“Ausbildung kostet Geld und macht nur Arbeit?
Es geht hier nicht nur um die gesellschaftliche Verantwortung. Ausbildung heißt für uns auch aktive Nachwuchssicherung bei TIS. Da investieren wir gerne, weil wir schon nach kurzer Zeit Mitarbeiter haben, die aktiv und produktiv zum Unternehmenserfolg beitragen.”

 

Unsere beiden neusten Auszubildenden geben ihm recht:

Ben Wendemuth, 16 Jahre alt, Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration, berichtet:
"...Am ersten Tag wurde ich direkt nett empfangen und lernte die anderen Azubis kennen. Nach einem kurzen Gespräch wurden wir auf die einzelnen Büros aufgeteilt. Hier wurde ich dann eingearbeitet. Es hat mich sehr gefreut, dass ich sofort mitarbeiten durfte...."

Und Matthias Unland, 24 Jahre alt, Ausbildung zum Industriekaufmann, ergänzt:
"... Ich bin Auszubildener bei TIS. Selbst im ersten Ausbildungsjahr darf ich selbstständig Aufgaben übernehmen und abarbeiten. Das Arbeitsumfeld ist offen und hilfsbereit. Jeder ist per du und es gibt eine flache Hierachie. ..."

Die Zufriedenheit, die aus dem respektvollen Umgang miteinander resultiert, ist offensichtlich einer der Gründe für die Begeisterung unserer Azubis, ein TISSI zu sein.

Hier geht‘s zu den Ausbildungen bei TIS.